INOCON - Produkte - Verstelleinheiten - Zubehör Verstelleinheiten

Zubehör Verstelleinheiten

Einfach.Positionen.Verstellen.

Das Klemmverbinder-Konstruktionssystem - Der Universalbaukasten für den Maschinenbauer

Verfahrschlitten für Einrohrverstelleinheiten:

Es sind nahezu alle Klemmverbinder mit Durchgangsbohrung auch als Verfahrschlitten für Verstelleinheiten einsetzbar. Sie tragen dann den Zusatz -VO (Verfahrschlitten ohne Gleitbuchse) oder -VG (Verfahrschlitten mit Gleitbuchse). Eine Gleitbuchse empfiehlt sich bei Anwendungen mit sehr häufiger, z.B. motorischer Formatverstellung als Justiereinrichtung.

Verfahrschlitten der Kreuz-Bauform für Einrohrverstelleinheiten auf Vierkantrohrbasis werden seit Anfang 2017 mit Passhülsen ausgestattet, um das Längsspiel innerhalb der Einzelteile nahezu vollständig zu beseitigen. Zusätzlich werden alle Vierkant-Verfahrschlitten zerspantechnisch spielpotimiert an das Vierkantrohr angepasst und eignen sich somit besonders für Anwendungen mit torsionsbelasteten Verfahrschlitten.

Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per E-Mail. Gerne auch über unser Kontaktformular.

Handrad HRL:

Zur manuellen Positionsjustierung der Verfahrschlitten empfehlen wir ein Handrad. Dieses ist verdrehsicher auf dem Zapfen der Verstelleinheit befestigt. Für unterschiedliche Betätigungskräfte sind verschiedene Durchmesser zur Formatverstellung für die jeweiligen Justiereinrichtungen verfügbar, so z.B.

HRL 5006 KU: Kunststoff-Handrad mit ø 50 mm für Zapfen-ø 6 mm bei Verstelleinheiten ø18 mm

HRL10008AL: Aluminium Scheiben-Handrad mit ø 100 mm für Zapfen-ø 8 mm bei Verstelleinheiten ø30 mm

HRL14012AL: Aluminium Speichen-Handrad mit ø 140 mm für Zapfen-ø 12 mm bei Verstelleinheiten ø40 und 50 mm

Mechanische Positionsanzeiger PA:

Diese sind in verschiedenen Einbaulagen für horizontales oder vertikales Ablesen der Schlittenposition erhältlich, sowie rechts- oder linkssteigend, in den Farben grau und orange.

Ebenso sind elektronische Stellungsanzeiger PA-D mit LCD-Display und programmierbaren Anzeigenoptionen zur elektronischen Positionsermittlung erhältlich!

Adapterwelle AW:

Für die nachträgliche Ergänzung eines Positionsanzeigers auf einer vorhandenen Formatverstellungseinheit mit Standardzapfenlänge, können Sie mithilfe einer entsprechenden Justiereinrichtung, wie z.B. der Adapterwelle den vorhandenen Zapfen verlängern und den geeigneten Positionsanzeiger aufnehmen.

Klemmplatte KP:

Zur Fixierung des Verfahrschlittens in einer eingestellten Position, kann entweder der Schlitten mittels Klemmhebel auf dem Rohr fixiert oder die Spindel am Handrad durch eine Klemmplatte mit Klemmhebel blockiert werden. Der Verfahrschlitten hält nun seine Position und kann nicht verfahren werden.

Maßskalierung:

Zum milimetergenauen Ablesen der Position direkt am Verfahrschlitten ist eine eingelegte, aufgeklebte Maßskalierung eine günstige Alternative. Dabei kann man wählen, ob die Werte von links nach rechts, von rechts nach links oder von der Mitte aus beginnend steigen sollen.

Elektrischer Antrieb ARV:

Wechselstrom-Getriebemotor 230V/50 Hz, mit 100U/min und 2,2 Nm, mit Tippschalter vor/zurück, inkl. Kupplung und Motorhalterung, steckerfertig verkabelt. Optional sind mechanische oder elektrische, digitale Positionsanzeigen erhältlich, sowie Endschaltereinbindung und Schwenklagerung.

Alternativ sind Stellantriebe Feldbus mit Easy Touch Control als komplettes System zur Formatverstellung zur Ansteuerung von mehreren Verstelleinheiten als Justiereinrichtung möglich.

Winkelgetriebe WKTR:

Zum Verbinden mehrerer Verstelleinheiten in einem Winkel von 90°/180° bieten wir verschiedene Winkelgetriebegehäuse an, jeweils als 90° L-Version oder 90°/180° T-Version:

- WKTR A-L-L / WKT-A-T-L: kompakte und formschöne Aluminiumgehäuse eloxiert oder schwarz pulverbeschichtet

- WKTR-L-K / WKTR-T-K: ähnlich unserem Winkelklemmverbinder WIK, WIS, WIZ

Vorteil dieser Ausführung ist die mechanisch kraftschlüssige Verbindung, wodurch zusätzliche Halterungen der verbundenen Bauteile entfallen können

Antriebs- und Übertragungselemente:

In Verbindung mit Winkelgetrieben werden Antriebs- bzw. Übertragungselemente benötigt, z.B. zur Verbindung zweier oder mehrerer parallel verlaufender Verstelleinheiten - sowie Rohrverlängerungen und Parallelverstellungen

Zubehör Einrohrverstelleinheiten
Download PDF Datei